Hilfe im Alter

Irene Richter und Karl-Heinrich Gils

Netzwerk „diepflegebrücke“

Diakonie - Hilfen im Alter

Unsere Ansprechpartner für
1.    Beratung
2.    Gesprächsangebote für Pflegende Angehörige
3.    Pflegebegleitung durch Ehrenamtliche
4.    Aktivierungsangebote für Seniorinnen und Senioren
5.    Fortbildungen und Informationsveranstaltungen

Irene Richter
Sozialpädagogin
Wielandstr. 24
88400 Biberach
Mobil 0174 / 5836736
richter@diakonie-biberach.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung 

Karl-Heinrich Gils
Sozialpädagoge
Wielandstraße 24
88400 Biberach
Tel: 07351 / 15 02 – 50
gils@diakonie-biberach.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung


1.    Wir beraten Sie bei allen Fragen rund ums Älterwerden:

•    Ich möchte mich im Alter noch engagieren. Wo kann ich mich einbringen?
•    Wie kann ich in meinen vier Wänden alt werden? Welche Hilfen gibt es für mich in meiner Nähe? Welche Dienste kann ich in Anspruch nehmen?
•    Wie ist das, wenn ich pflegebedürftig werde? Was zahlt die Pflegeversicherung? Wo ist für mich der passende Pflegedienst? Was tun, wenn Anträge abgelehnt werden?
•    Ich verstehe den Brief vom Sozialamt oder von der Versicherung nicht. Wer kann mir das erklären?


2.    Wir laden pflegende Angehörige und an der Pflege Interessierte ein zum:

•    Gesprächskreis für pflegende Angehörige Ochsenhausen, i.d.R. jeden 1. Dienstag im Monat
•    Gesprächskreis für pflegende Angehörige Illertal, i.d.R. jeden 2. Mittwoch im Monat
•    Gesprächskreis für pflegende Angehörige Schemmerhofen i. d. R. jeden 3. Mittwoch im Monat
•    Gesprächskreis für pflegende Angehörige Biberach i.d.R. jeden 1. Donnerstag im Monat


3.    Wir qualifizieren und begleiten freiwillig engagierte Pflegebegleiterinnen,


•    die sich als Vertrauenspersonen von pflegenden Angehörigen verstehen
•    die pflegenden Angehörigen durch Gespräche, Telefonate und gemeinsame Treffen zur Seite stehen
•    pflegende Angehörige stärken möchten
•    mehr Lebensqualität für pflegende Angehörige schaffen wollen
•    Brücken bilden zwischen pflegenden Angehörigen und Einrichtungen, Behörden, Pflegediensten und Beratungsstellen

4.    Wir führen regelmäßig durch und laden ein zu:
•    Anregungs- und Bewegungsgruppen für Seniorinnen und Senioren
im Ochsenhauser Hof inBiberach i.d.R. jeden 2. Mittwoch im Monat
im Seniorenzentrum in Erolzheim i.d. R. jeden 3. Mittwoch im Monat
•    Seniorenhölzle Biberach i. d. R. nach Pfingsten


5.    Wir organisieren Informationsveranstaltungen:
•    Messe aktiv50plus (jährlich auf dem Biberacher Gigelberg)
•    Vortragsabende (z.B. zur Demenzerkrankung)
•    Kurse zur Kinästhetik (rückenschonende Pflege für den Angehörigen)
•    Erfahrungsaustausch für Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit in Kirchengemeinden
•    Fortbildungen in Zusammenarbeit mit der evangelischen AltenPflegeHeimSeelsorge
•    Runder Tisch Illertal/Erolzheim für die Kommunen, Initiativen und Dienste der Altenhilfe
•    Runder Tisch Ochsenhausen für die Kommunen, Initiativen und Dienste der Altenhilfe
•    Runder Tisch Seniorenarbeit Schemmerhofen für die Kommune, Initiativen und Dienste der Altenhilfe





 

Im Netzwerk „diepflegebrücke“ arbeiten wir mit Unterstützung des Landkreises Biberach ökumenisch zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der Caritas – Hilfen im Alter, der Diakonie-Sozialstation Biberach und der Katholischen Sozialstation Biberach. Insgesamt kümmern wir uns im gesamten Landkreis Biberach und im Evangelischen Kirchenbezirk Biberach um folgende Aufgaben.


•    Anregungs- und Bewegungsgruppen für Seniorinnen und Senioren, auch wenn sie hilfebedürftig sind.
•    Gesprächskreise für pflegende Angehörige
•    Kurse in häuslicher Krankenpflege
•    Betreuungsnachmittage
•    Nachbarschaftshilfe
•    Freizeit für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen Rot a.d. Rot
•    Seniorenhölzle
•    Ausbildung und Begleitung von Pflegebegleiterinnen
•    Runde Tische für alle in der Seniorenarbeit Tätigen
•    messe-aktiv50plus
•    Wohnberatung
•    Sterbebegleitung, Hospizdienste, Trauerberatung
•    Erwachsenenbildnerische Veranstaltungen rund ums Thema Älterwerden

Weitere Informationen:  www.basisversorgung-biberach.de